Die Planlage von Bildwänden kennzeichnet, wie eben die Bildwandfläche ist. Je ebener (planer) sie ist, desto höher ist die Wiedergabequalität des Bildes, da das Bild optimal reflektiert wird. Unebene Planlagen führen zu Verzerrungen. Eine optimale Planlage wird erreicht, wenn die Einbau-Bildwände horizontal optimal ausgerichtet sind und senkrecht zum Nutzlicht stehen. Bei mobilen Bildwänden wird eine Planlage durch Ösenbefestigungen (Rahmenbildwänden) oder durch Scherengelenke (Standbildwänden) erreicht.