Panasonic PT-RZ31K-Serie mit 31.000 Lumen

PT-RZ31K-Serie
Veranstaltungsprojektor PT-RZ31K (Bild: Panasonic)

Panasonic hat jetzt die PT-RZ31K-Serie auf den Markt gebracht, die in WUXGA und SXGA+ Auflösung erhältlich ist und über nicht weniger als 31.000 Lumen Lichtleistung verfügt. Das sind noch einmal 3000 Lumen mehr, als auf der ISE 2016 angekündigt wurde. Es sind damit die lichtstärksten Laserprojektoren Panasonics, denn die Lichtquellen bestehen aus zwei Solid State Lasern. Die redundante Bauweise sorgt dafür, dass auch bei einem technischen Fehler weiter projiziert wird. Damit eignen sich die Projektoren ideal für hochwertiges Entertainment, die Veranstaltungs- und Vermietbranche sowie Einsätzen bei Ausstellungen.

Kompatible Objektive

Die Projektorenreihe ist mit den vorhandenen Panasonic Objektiven für 3-Chip DLP™ Projektoren kompatibel. Dadurch können Anwender die bereits vorhandenen Optiken aus ihrem Inventar mit Projektoren der PT-RZ31K Serie einsetzen, und können ihre bisherigen Investitionen weiter nutzen.

Die PT-RZ31K Projektoren bieten neben hohen Lumenzahlen und der Laser-Farbwiedergabe auch einen Real-Motion-Prozessor. Dieser nutzt Frame-Creation-Technologie für die Reproduktion von extrem gleichmäßigen Videobildern bei minimaler Bewegungsunschärfe.

Flexible Nutzung des PT-RZ31K

Der PT-RZ31K wurde für einen wartungsfreien Betrieb von bis zu 20.000 Stunden bei normaler Nutzung entwickelt. Die Helligkeit von Projektionen kann stark durch Staubeinflüsse – besonders im Vermietgeschäft – beeinträchtigt werden. Panasonics neues Top-Modell bietet jedoch dank eines luftdichten optischen Blocks und hermetisch versiegeltem, staubgeschützten Bildprozessor die nötige hohe Zuverlässigkeit für anspruchsvolle Lichtinstallationen und 3D-Mapping-Shows.

Die Laser-Lichtquelle erlaubt zudem flexible Installationen und ermöglicht die Projektion in beliebiger Ausrichtung (vertikal, horizontal, 360° Neigungswinkel).

Eduard Gajdek, Produktmanager bei Panasonic, ist vom Erfolg der neuen Installationsprojektoren überzeugt:

„Dank der dualen Lichtquelle hat diese neue Reihe von Projektoren das Potenzial, Hot Back-Ups überflüssig zu machen. Das ist ein großer Vorteil für Eventproduktions-Teams, da Projektoren-Stacks nun kompakter werden und einfacher zu handhaben sind. Dadurch sinken Zeitaufwand sowie Kosten und Veranstaltungsorte können mehr Sitzplätze verkaufen.“

Für die optimale Nutzung setzen wir auf dieser Website Cookies ein. Mehr ...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen