Panasonic Videowall-Displays

Panasonic Videowall-Displays im Einsatz
Eignen sich nicht nur für Monitoring-Aufgaben: die beiden neuen Videowall-Diplays TH-55LFV60W und TH-55LFV6W (Bild: Panasonic)

Die beiden neuen Panasonic Videowall-Displays TH-55LFV60W und TH-55LFV6W eignen sich für Anwendungen in hellen Umgebungen im Vermiet- und Veranstaltungsbereich oder in Digital Signage Applikationen. Bis zu 700 cd/m² beträgt die Lichtleistung des TH-55LFV60W, das mit einer Antireflexionsbeschichtung versehen ist. Wer mit weniger Licht auskommt, greift auf das TH-55LFV6W zurück. Beide Displays haben eine Rahmenbreite von 3,5 mm, weshalb sie ideal für Videowalls eingesetzt werden können. Der Betrachtungswinkel ist dank des IPS-Panels 178°. Beide Displays sind 24/7 tauglich, können also rund um die Uhr in der Woche eingesetzt werden.

Die Displays lassen sich in verschiedenen Modi betreiben, so dass sich die Bildqualität der Umgebung anpassen kann, wobei einzelne Parameter wie Farbe und Kontrast individuell eingestellt werden können.

Ein integrierter USB-Player in Kombination mit der Multi-Monitoring- & Control Software erlaubt es, die Inhalte des USB-Speichermediums per LAN-Verbindung zu ändern.

Lieferbar sind die beiden Modelle laut Panasonic spätestens ab Januar 2016.